2 Erwachsene

Insel Kos Klein aber fein

Im Süden und im Norden von Kos-Stadt befinden sich langgezogene, goldgelbe Sandstrände, die zum Sonnen und Schwimmen einladen. Auf Kos findet man eine optimale Infrastruktur für einen entspannten aber ereignisreichen Urlaub. Man erreicht schnell Geschäfte, Tavernen und Diskos die für Abwechslung am Tag und in der Nacht sorgen. Die Badeorte an der Nordküste Tigáki, Marmári und Mastichári sind hervorragend geeignet, um im warmen, feinsandigen Sand in der Sonne zu dösen.  Wer etwas bequemer relaxen möchte mietet sich am Strand einfach einen Liegestuhl. Für den perfekten Strandtag bieten die kleinen Bistros natürlich etwas zu trinken Snacks.  Im Süden warten der Insel Kos, bei den Orten Kardámena und Kamári überwältigen einen die hübschen Strände und türkisblauen Wellen auf. Wassersport spielt auf dieser Insel auch eine große Rolle - besonders bei Surfern hat sich Kos mit seinen beständigen Winden einen Namen gemacht.

Doch auch jenseits von Strand, Baden und Wassersport ist Kos eine Reise wert: Der zentrale Punkt Kos-Stadt ist eine wahre Fundgrube für Geschichtsinteressierte: Am Hafen von Kos-Stadt findet man eine atemberaubende, imposante Festung die an die damals gut funktionierende Verteidigungsmaschinerie der Byzantiner erinnert. Auch dem berühmtesten Sohn der Insel „ Hippokrates“, wurde in Kos-Stadt etwas gewidmet. Eine Platane wurde für den Mediziner errichtet. Wer sich für antike Sachen interessiert, sollte einen Ausflug in das Asklepieion wenige Kilometer südwestlich der Hauptstadt wagen. Das terrassenförmige Gelände kann noch heute sehenswerte Treppen, Bögen und Mauern der einstigen Tempel- und Krankenhausanlage vorweisen. Ein weiterer und sehr beliebter Ausflug bei Touristen, ist eine Fährfahrt in das 1 ½ stündlich entfernte Bodrum.

Wie man sehen kann Kos hat für viele Geschmäcker das passende Angebot. Eine Reise dorthin erfüllt einem einen aufregenden, jedoch auch erholsamen Urlaub.

GR.jpg (348×345)

Weitere Last Minute Reiseziele
2 Erwachsene 0 Kinder



Bitte geben Sie das Alter Ihrer Kinder bei Reisebeginn an!